Richtig oder falsch?

Sammlung von mir. 

  1. Spät essen macht dick > falsch. Es tut höchstens dem Magen nicht gut, weil es ihn reizt, aber im Schlaf verbrennt man genauso Fett und Kalorien wie am Tag! Ein weit verbreiteter Irrtum.
  2. Kohlenhydrate machen dick > falsch. Denn ein Verbot bestimmter Lebensmittel nützt nichts - das wurde zweifelsfrei bewiesen. Man bekommt nur noch mehr Heißhunger auf das verbotene Lebensmittel. Am besten isst man Vollkornprodukte statt Weißbrot und Toast. Aber grundsätzlich machen Kohlenhydrate überhaupt nicht dick. Und: Wer zu wenig Kohlenhydrate zu sich nimmt, ist schon bald frustriert: denn der Körper produziert dann weniger Glückshormone. Und jeder weiß, dass, wenn man traurig und frustriert ist, Frustessen angesagt ist.
  3. Fette machen fett > falsch. Natürlich ist zu viel Fett nicht gut. Aber eine gewisse Menge Fett braucht der Körper, um zu funktionieren unbedingt.
  4. 3 geregelte Mahlzeiten sind wichtig > nicht unbedingt. Studien zeigten, dass Übergewichtige ganz unterschiedlich essen. Manche 2mal pro Tag, manche 5mal (mit der gleichen Kalorienbilanz). Das ist bei jedem Mensch individuell.
  5. Knochenbau ist Schuld am hohen Gewicht > falsch. Die Knochen machen ungefähr 15% des Gewichts aus. Ein Mensch kann keine schweren Knochen haben; auch nicht 3 kg schwerere als normal.
  6. Kartoffeln machen dick > falsch. Man kann pro Tag 500g Kohlenhydrate zu sich nehmen; erst dann werden die Überschüßigen zu Fett umgewandelt.
  7. Wer schnell abnimmt, verliert viel Fett > superfalsch! 1 kg Fett = 7'000 eingesparte Kalorien. Alles, was man mit einer Blitzdiät erreicht, sind verlorengegangene Muskeln. Ein Mensch kann gar nicht so schnell Fett verlieren! Bis 1,5 kg in der Woche sind okay.
  8. Wenn schon Zucker dann Traubenzucker > falsch. Traubenzucker liefert Energie, ja, aber ist trotzdem nicht gesünder als andere Süßigkeiten!




Gratis bloggen bei
myblog.de