Diese Tipps & Tricks habe ich zusammengestellt. Wenn ihr sie kopiert, fragt mich bitte erst. Danke.

  1. Nicht lange kauen. Dabei spart man so gut wie keine Kalorie ein - außerdem ist es nur eklig!
  2. Langsam essen. Da wird man schneller satt.
  3. Viel trinken, aber nicht vor dem Essen! Das berühmt berüchtigte Glas Wasser vor dem Essen bringt absolut gar nichts. Aber während und nach dem Essen eine Menge zu trinken zeigt Erfolge.
  4. Nimm kleine Portionen. Studien haben gezeigt, dass man viel mehr isst, als nötig, wenn man es auf dem Teller stehen hat. Vielleicht auch mal etwas weniger als sonst kochen. Man ist genauso satt.
  5. Essensreste bleiben auf dem Tisch stehen. Studien zeigten, dass man weniger isst, wenn man sieht, wie viel man schon gegessen hat.
  6. Suppe, Suppe, Suppe! Noch besser als Essen mit viel trinken ist das Ganze in den Mixer zu geben. Denn: Wasser hat keine Nährstoffe und bleibt so nicht lange im Magen. Allerdings ist er vom Wasser ein bisschen geweitet und so füllt das nachkommende Essen den Magen nicht aus - man hat noch Hunger. Isst man allerdings Suppe oder Essen mit viel Wasser, füllt es den Magen und bleibt auch eine Weile dort, weil in der Suppe viele Nährstoffe sind. Studien zeigten, dass man von Essen mit einem halben Liter Wasser etwa 90 Min. lang weniger satt ist, wie von dem gleichen Essen, aber mit einem halben Liter gemixt.
  7. Eiweiss macht lange satt. Das ist bewiesen. Also zum Beispiel wenig Nudeln mit viel Hähnchen (ohne Haut). Fettiges Essen stopft fast überhaupt nicht. Kohlenhydrate liegen in der Mitte.
  8. Viel Kalzium (Milch, Joghurt, Käse). Diese Produkte haben zwar Kalorien, aber Kalzium verhindert, dass sich Fett ansammeln kann. Und so scheidet man fast das ganze Fett (z.B. Milchfett) wieder aus! Das wurde von dänischen Wissenschaftlern, die 3 Monate lang den Kot von Testpersonen untersucht haben, bewiesen. Empfehlenswert ist also auch eine Kalziumdiät - man nimmt fast 83 g pures Fett in der Woche ab!
  9. Wenn unbedingt mal (als Tarnung...) ein Eis, dann Fruchteis - süß und fettarm zugleich.
  10. Gut für die Fettverbrennung: Morgens sofort das Licht einschalten. Studien haben gezeigt, dass helles Licht den Stoffwechsel morgens auf Trab bringt.
  11. Ein Glas fettarme Milch bevor man ins Bett geht regt die nächtliche Fettverbrennung sehr an!
  12. Trockenes Brot zwischendurch hält satt und hat kein Fett. Oder Gummibärchen (auch kein Fett) oder zuckerfreie Bonbons.




Gratis bloggen bei
myblog.de